Galerie, Workshops
Schreibe einen Kommentar

Die „Eierfresser“ sind los

Ostern mal anders – kreatives Basteln mit Eierkarton für „coole“ Kids 😉

Warum denn immer nur Hühner und Hasen zu Ostern? Die lustigen „Eierfresser“ Monster eignen sich prima als Versteck oder Geschenkebox für Süßes oder helfen euch nach der Ostereier Suche die Eier aufzubewahren.

Wie es geht und was ihr dafür braucht? Erst einmal ganz viel Fantasie und natürlich ein paar Eierkarton – ganz egal welche Farben und Größen. Schaut euch mal zu Hause euren Müll an – was werft ihr eigentlich alles so weg und könntet ihr vielleicht noch gebrauchen? Schraubdeckel von Plastikflaschen, oder Verschluss-Laschen von Tetra Pak, Gemüsenetze, oder andere kleinteilige Wegwerfdinge aus Plastik eignen sich z. B. prima um Monster-Gesichter zu gestalten. Natürlich könnt ihr auch Wackelaugen, Klebepunkte und Farben zum Bemalen verwenden, aber auch unangemalt sehen die „Eierfresser“ schon ganz toll aus.

Achtet beim Basteln darauf, dass sich die Körper später noch öffnen lassen, damit ihr sie dann auch zum Aufbewahren von euren Sachen verwenden könnt.

Am schnellsten lassen sich die Monster mit der Heißklebepistole basteln, ihr könnt aber auch flüssigen Klebstoff verwenden und die Sachen dann solange fixieren und festhalten, bis sie nicht mehr verrutschen. Soll euer „Eierfresser“ Beine bekommen, Hörner oder Zacken? Am besten lassen sich dafür die Zacken / Hörnchen von den Eierkartons verwenden – deshalb benötigt ihr auch 1 Karton für den Körper und weitere Eierkartons zum Zerschneiden für die Details.

Hier noch ein paar Eindrücke

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.